Fantasy RPG
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Ratskammer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Calia Amyns
Herrscherin über Mordith
avatar

Anzahl der Beiträge : 344
Anmeldedatum : 23.06.14
Ort : Mythrill

BeitragThema: Die Ratskammer   So Jun 29, 2014 3:56 am

Hier werden Strategien besprochen und Angriffe geplant. Kleiner Raum in den oberen Stockwerken mit gutem Blick auf die Stadt und die Königsbucht. Hier hält Kraton kleinere Besprechungen und Empfänge ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://argoth.forumieren.com
Kraton Vain
König von Gylliath
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 08.12.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   Fr Dez 12, 2014 8:47 pm

Durch das breite Fenster sah man über die wachsende Stadt hinaus auf die Königsbucht. Am Horizont dort wo sich der Blick im Nebel verlor lag Mithrill am der Mündung des Tiragh. Der Feind. Doch noch konnte sich Karton nicht mit den Rebellen in Mordith beschäftigen. Er hatte zwar Hunter und eine recht große Armee, aber der Magie der Königin war er noch nicht gewachsen. Oder vielleicht doch?
Aber erst einmal gab es andere Probleme mit denen er sich beschäftigen musste. Enzo, dem Verlust der steinernen Tränen und die Situation Allgemein.
Es klopfte. Der König trat zum Fenster weg und lies sich am Tisch nieder.
"Herein?"
Ein verängstigt wirkender Diener, Pejet hieß er wenn sich Kraton nicht irrte trat durch die Tür.
"Lord Joran wünscht euch zu sprechen, Herr. Außerdem sind die Fürbittenden da."
Kraton nickte. Also konnte die Besprechung beginnen.
Danke, Pejet. Schickt Joran herein und holt Wein und Becher."
Der versklavte Mordiner nickte und wandte sich um. Nicht lange danach trat Joran herein. Seit dem letzten Mal schien er älter, aber nicht schwächer geworden zu sein.
"Ich wünsche euch zu sprechen Majestät." Der Heermeister verneigte sich.
"Lass das Alter. Ohne euch wäre ich nie soweit gekommen. Was gibt es?"
Der alte Mann erhob sich und setzte sich. Er schlug eine Karte auf.
"Vieles, mein Freund. Aber beginnen wir mit den wichtigen Dingen. In der Provinz Ferol gab es eine Missernte. Euer Statthalter berichtet das das Brot auf der Halbinsel kanpp wird." Er schwieg kurz als Pejet den Raum betrat und Wein und Gläser auf den Tisch stellte.
"Pejet stellt mir eine Liste zusammen über jene die mich sprechen wollen." Der Diener nickte und huschte wieder davon während Kraton sich einen Becher einschenkte. Er stellte sich in die Ecke des Raumes und kam seiner Aufgabe nach.
"Die Ratsherren von Areanis protestieren gegen das Verbot von regelmäsigen Spielen."
"Damit das wir Spiele an Feiertagen und Festen erlaubt haben, sind wir ihnen schon einen Schritt entgegengkommen.... Wir ersetzen den Rat. Außerdem kommen in zwei Tagen Schiffe von Borkan an. Mit Datteln, Ziegenfleisch, Fisch, Mandeln und Hirse, wenn ich mich recht erinnere. Schickt ihnen einen Vogel entgegen das sie ihre Lebensmittel nach Ferol bringen sollen. Damit wäre der erste Hunger unter den Bürgern bekämpft. Organisiert dann weitere Lieferungen. Den Adel dem diese Lebensmittel erreichen sollten entschädigen wir mit "wichtigen" Posten für ihre Söhne. Es wird doch sicherlich noch irgendetwas zu bewachen geben."
Joran nickte.
"Aber wir müssen vorsichtig sein. Der Adel sollte nicht misstrauisch werden. Kommen wir nun zum wichtigsten Punkt. Enzo. Wir können ihn nicht hinrichten ohne einen Aufstand durch seine verbliebenen Anhänger zu riskieren."
"Wir verbannen ihn, am Besten gleich. Und seine Anhänger mit ihm. Er blickte auf die Karte seines Beraters und zeigte dann auf die äußerste Ecke.
"Wir schicken ihn nach Suka. Das Schlitten Volk ist verschwunden und die Festung verfällt. Mann erreicht Argoth nur über den Fjord aber dazu würde er ein Schiff brauchen. Wenn er über die Finger der Kälte ziehen will ertrinkt er. Man kann in den Frostebenen drei Tage in jede Richtung reisen ohne irgendetwas zu erreichen. nach zwei Tagen erfrieren die Pferde, am dritten die Menschen. Wenn einen nicht davor die Schneestürme oder die weißen Bären erwischen. Nicht einmal ein Zauberer überlebt das, wie der glücklose Farne Ookson gezeigt hat, als er damals von Enzo in die Ebenen fliehen wollte und einen Dreitagesritt von der Festung erfroren gefunden wurde. Von den Huntern die ihn fanden kehrten auch nur zwei zurück."
"Dann mache ich einen Wagen mit Eskorte bis an die Küste fertig, von dort verladen wir ihn auf ein Schiff und dieses setzt ihn dann in den Ebenen aus. Mit Glück finden wir bis dahin auch seine Hand. Dann hat er in den Ebenen wenigstens was zum Vergnügen." Joran lachte.
"Schickt jeden mit von dem ihr wißt das sie ihm noch folgen. Wenn sich irgendwer wehrt könnt ihr sie auch gleich im Fjord ertränken. Ich warte einen Bericht sobald ihr an der Küste seit."
Joran verneigte sich und ging.
"Pejet schick die nächsten rein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Scarlya Strayn

avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 25.06.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   Sa Dez 13, 2014 11:17 pm

cf: Verliese

Die Wache öffnete die Tür zur Ratskammer und warf mich unsanft zu Boden. Knie nieder vor deinem König du Miststück! schrie er mich an und spuckte knapp neben meinem Gesiht auf den Boden.
So war das alles nicht geplant gewesen, gar nicht. Ich erhob mich langsam und mir wurde ein wenig schwindelig von dem Licht, welches mich direkt durch das Fenster an strahlte. Die Schlampe hat versucht zu fliehen mein Herr. Ich schnappte sie, aber sie bestand auf eine Audienz von euch mein König. die Stimme der Wache klang erfürchtig und nun konnte ich diesem Raufbold endlich ins Gesicht schauen. Ich kannte diese Wache. Sie hatte einst Enzo gedient und ich war ihm ein paar mal hier im Schloss über den Weg gelaufen.

Ich wandte meinen Blick wieder ab und schaute zu dem König. Ich hasste es schon so etwas zu denken und mir war es wirklich zuwider es dann auch noch laut auszusprechen. Mein...König. sagte ich dann schließlich wobei das Wort König wirklich sehr abwertend klang.

»« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kraton Vain
König von Gylliath
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 08.12.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   Sa Dez 13, 2014 11:23 pm

Kraton hob den Kopf von der Karte und betrachtete den Wachen mit hochgezogener Augenbraue.
"Etwas Höflichkeit wäre angebracht, Soldat.", er betrachtete den Mann.
"Ich danke euch für euren Einsatz, geht in die Wachstube ihr werdet dort eine zustätzliche Ration Wein erhalten. Oder eben einen zusätzlichen Sold je nachdem was euch mehr zuspricht."
Der Wache verließ den Raum und Kraton erhob sich. Er betrachtete die gefesselte Frau vor ihm.
"Scarlya Strayn. Lang ist es her. Was wünscht ihr?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Scarlya Strayn

avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 25.06.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   Sa Dez 13, 2014 11:32 pm

Ich erbitte meine Freilassung.Ich ließ die Höflichkeitsfloskeln lieber weg. Es würde ohnehin nur ständiger Sarkasmus dabei herauskommen. Er war immerhin der jenige der mir den Aufenthalt im Verlies überhaupt ermöglicht hatte und ich war alles andere als glücklich darüber. Kurz strich ich mir durchs Haar und zog den Träger meiner Unterkleides nach oben. Ich fragte mich was ihr mit mir zu tun gedenkt? Wollt ihr mich hin richten lassen? Wie ihr es mit Enzo vor habt? Langsam stolzierte ich im Raum umher und sah mich um. Er hatte einiges hier verändert. Nicht viel aber dennoch fiel es mir auf. Ich hatte schließlich viel Zeit in diesem Raum verbringen müssen.

»« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kraton Vain
König von Gylliath
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 08.12.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   Sa Dez 13, 2014 11:40 pm

Er lachte und blickte zum Fenster.
"Nun, warum sollte ich das tun? Da, mit ihr in meinem Land weiter gegen mich intregieren können."
Nein, das war nicht was er tun würde. Er hatte andere Pläne.
"Nein, ich habe etwas anderes mit euch vor.", sagte er langsam.
Er rückte eines der Artefakte auf dem Fensterbrett zurecht.
"Oder habt ihr andere Ideen.?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Scarlya Strayn

avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 25.06.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   Sa Dez 13, 2014 11:54 pm

Was habt ihr vor Kraton? Meine Freundlichkeit war nun vollends aus meiner Stimme gewichen. Ich würde nicht sterben, dafür würde ich alles tun. Doch ich musste zunächst wissen was Kraton vor hatte um meine nächsten Schritte planen zu können.
Unten im Verließ würde ich nichts ausrichten können, doch hier oben könnte ich meine Lauscher spielen lassen und eventuell seine Pläne in Erfahrung bringen.
Ich weiß mehr über dieses Land als ihr jemals in Ehrfahrung bringen könnt. Ich wäre nützlich für euch, wenn ihr mich nur Teilhaben lasst, damit ich als eure Beraterin fungieren kann. Enzo wird sterben und dann habe ich keine Arbeit mehr. Aber in meinem Kopf sind so viele Dinge gespeichert von denen ihr nichts wisst, dass es ein jammer wäre wenn ich sie alle für mich behielte.

»« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kraton Vain
König von Gylliath
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 08.12.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   So Dez 14, 2014 12:01 am

"Kennt ihr die Festung Suka?", fragte Kraton fast beiläufig.
Es war ein beinahe guter Gedanke sie mit arbeiten zu lassen, doch Kraton vertraute ihr nicht.
Sie war immer noch mit Enzo verbündet und er glaubte auch nicht das sie ihn so einfach loslassen würde.

Aber sie konnte auch nützlich sein, also musste er sich das gut überlegen. Er musste sie hinhalten.
"Wir werden sehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Scarlya Strayn

avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 25.06.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   So Dez 14, 2014 12:26 am

Natürlich kenne ich die! Ich kenne jeden Winkel von Gylliath. Worauf wollt ihr hinaus? Ich schaute ihn mit einer Hochgezogenen Augenbraue an. Natürlich traute ich ihm nicht, denn mein Leben hing ja auch von seiner Entscheidung ab.

Es war schwer aus diesem Mann schlau zu werden obwohl ich eigentlich eine ziemlich gute Menschenkenntnis besaß.

»« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kraton Vain
König von Gylliath
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 08.12.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   So Dez 14, 2014 2:34 am

Er wandte sich wieder der Frau zu.
"Sehr gut. Dann wißt ihr ja wo sie ist und was das bedeutet. Sie wird euer neues Zuhause, wenn ihr nicht eure Nützlichkeit und eure Treue unter Beweis stellt."
Er sah ihr ernst in die Augen und nahm dann gewollt langsam einen Schluck aus dem Becher mit Wein. Er genoß den Ausdruck der angstvollen Erkentniss in ihrem Blick als ihr klar wurde was eine Verbannung in die Frostebenen bedeutete.
"Was ich aber nicht glaube bei dem was man sich über euch und Enzo erzählt.
Er lachte kehlig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Scarlya Strayn

avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 25.06.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   So Dez 14, 2014 2:49 am

Ich müsst wissen Mylord. Enzo war ein Trunkenbold und jeden Tag stets darauf bedacht die Lust seiner weiblichen Untertarnen zu befriedigen. Er erteilte mir Aufgaben und ich regierte danach das Land. Ich setzte zu einer kurzen Pause an. Meine Stimme klang fest und Ehrlich. Ich brauche Enzo nicht und deshalb verdiene ich auch kein Leben in Gefangenschaft. Ich handelte nur nach Enzos willen und nun bin ich gewillt nach eurem Willen zu handeln. Wenn ihr mir sagt wie ich meine Treue beweisen kann, so werde ich alles in meiner Macht stehende tun. Entschlossen ah ich ihm in die Augen, so dass er sehen konnte das es mir ernst war. Suka war wirklich das letzte was ich wollte, obwohl ich dort vermutlich ein besseres Leben führen würde als im Verlies oder als Tote.

»« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kraton Vain
König von Gylliath
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 08.12.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   So Dez 14, 2014 2:56 am

"Nun, das ist gut. Ihr erhaltet eure komplette Freiheit zurück sobald Enzo und seine Anhänger sicher in den Frostebenen sind. Auch danach werde ich euch eine Weile bewachen lassen."
Er betrachtete sie und hoffte das er keinen großen Fehler machte. Was sie sagte machte Sinn und deckte sich mit dem was er über Enzo gehört hatte. Trotzdem konnte sie Lügen. Er fasste einen Entschluss und nahm den Stein von Tear von einem Schrank und legte ihn auf den Tisch.
"Vorerst bleibt hier und hört zu. Bildet euch einen Blick auf das Reich."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Scarlya Strayn

avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 25.06.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   So Dez 14, 2014 3:20 am

Ihr woltl Enzo nicht töten lassen? Seine Entscheidung überraschte mich und ich persönlich hielt sie für nicht sehr schlau, aber mich sollte es nicht stören. Ich verstehe eure Vorsicht Mylord. Ich weiß nicht was ihr über mich hörtet aber ich vermute das alles davon  der Wahrheit entspricht. Ich war unberechenbar, das wusste jeder der mich auch nur angesehen hatte. Wäre es möglich das ich meine ehemaligen Gemächer wieder beziehen könnte um mich ersteinmal etwas zu erfrischen. Ich werde ihnen danach gerne alles erzählen was sie wissen wollen. Es gab sicherlich vieles das er mich fragen wollte. Denn ich wusste ja bekanntlich alles.

»« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kraton Vain
König von Gylliath
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 08.12.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   So Dez 14, 2014 7:25 am

Kraton blickte auf die Stadt hinab.
"Nein, ich werde ihn nicht töten. Das wäre zu einfach. Er soll in den Frostebenen vergehen. Langsam und ohne Nahrung. Es gibt dort kein Holz, nur wenig essbares. Nachts toben Stürme, stärker als ihr euch es vorstellen könnt. Weiße Bären und graue Krähen. ziehen ihre Kreise durch dieses Land gierig nach jeder Art von Fleisch. Außer den verschwundenen Ureinwohner kann niemand außerhalb der Festung länger als einen halben Tag überleben."
Er lachte. Und betrachtete den Stein auf dem Tisch.
"Geht ruhig, aber ihr müsst euch noch etwas gedulden. Wir werden die übrigen Eingänge und Fenster verschließen, bis nur einer bleibt. Pejet, gebt der Frau eine angemessene Eskorte und den Auftrag weiter."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Scarlya Strayn

avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 25.06.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   So Dez 14, 2014 10:16 am

Euch sei gedankt Mylord, es ist mir eine Ehre euch dienen zu dürfen. In diesen Satz steckte ich so viel Ehrlichkeit wie ich aufbringen konnte und wurde dann von dem Mann nach draußen begleitet. Kraton würde mich Anscheinend von Schritt auf tritt überwachen und das gefiehl mir gar nicht denn sonst war ich immer der jenige der andere überwachte.
Ich ließ mich zu meinen alten Gemächern bringen und war erleichtert das hier alles unberührt geblieben schien.

Tbc: scarlyas Gemächer

»« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cait Shoreen

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 06.12.14
Ort : Gafith - Burg Charson

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   So Dez 14, 2014 12:28 pm

First Post

Cait hatte sich durch die Burg geschlichen. Obwohl Schleichen konnte man es nicht nennen. Sie hatte sich als Dienstmädchen verkleidet und kam so an den Wachen ungesehen vorbei. Sie grinste und zog sich das Haarband aus den Blonden Strähnen, als sie sich unbeobachtete fühlte. Schnell entledigte sie sich ihrer Verkleidung und trug nun ihr schwarz-blaues Samtkleid und strich sich die Haare hinter das Ohr. Doch als sie den Weg durch die Gänge suchte und hoffte einen Anhaltspunkt auf den Verbleib ihres Bruders zu finden. Doch als sie in den nächsten Gang abbog, stieß sie mit einem Wachmann zusammen. Schnell wandte sie sich ab und versuchte von ihm wegzukommen. Sie schaffte es auch und schnell erklomm sie die Treppe nach oben und stand dann vor der Ratskammer des Königs. Die Wachen dort sahen sie an. Schnell sah sie den Weg zurück, den sie gekommen war.
"Meine Herren. Lasst mich bitte ein. Ich habe etwas mit dem Herrn König zu besprechen."
Sagte sie schnell und hoffte, die anderen Wachen würden unten bloß nach ihr suchen.

»« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kraton Vain
König von Gylliath
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 08.12.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   Di Dez 16, 2014 7:37 am

Er nickte der neu gewonnen Beraterin zu und hoffte das es kein Fehler gewesen war sie nicht zu verbannen. Allerdings glaubte er durchaus das sich ein Mensch unter Druck ändern konnte und das vermutete er auch bei Scarlya.
Er setzte sich seufzent wieder an seinen Tisch und trank einen Schluck Wein.
Dann nach diesem kurzen Moment der Ruhe, wurde die Tür wieder aufgerissen und die Wachen führten eine junge Frau, in blauen Kleid herein. Sie sah nicht übel aus, aber Kraton war nicht interessiert.. Er war glücklich mit einer Borkanerin verheiratet.
Allerdings wirkte sie nicht wie eine jener Frauen die aus unerfindlichen Gründen unbedingt den König heiraten wollten.
Die Wachleute verließen den Raum wieder und liesen die Frau auf Waffen kontrolliert zurück.
"Und ihr seid?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cait Shoreen

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 06.12.14
Ort : Gafith - Burg Charson

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   Di Dez 16, 2014 10:40 am

Cait wurde von den Wachen in die Kammer gezogen. Sie empfand es als recht unsanft und war froh, als sie ihre Arme los ließen. Sie strich sich die Haare und das Kleid zurecht und sah dann zu dem Mann der an dem Tisch ihr gegenüber saß. Sie erkannte ihn natürlich, jedoch kam es ihr nicht in den Sinn ihn mit einer überaus höflichen Verbeugung zu begrüßen und ihn um Verzeihung zu bitten, dass sie in die Burg eingedrungen war ohne Erlaubnis. Zum Glück hatte sie das Schwert, dass sie sonst bei sich trug außerhalb der Burg versteckt, sonst hätte sie es wohl nie wiedergesehen.
Es dauerte einen Moment ehe Cait zu sprechen anfing. Sie legte den Kopf schief und ein Grinsen stahl sich auf ihr Gesicht.
"Mein Name ist Cait, Lord Vain."
Waren ihr Worte, kurz sah sie suchend durch den Raum. Doch schien sie nicht, dass zu finden was sie suchte. Jedoch wusste Cait, dass selbst nicht so genau. Was suchte sie eigentlich? Vielleicht Informationen oder vielleicht streunte ja auch ihr Bruder persönlich hier herum. Wieder trat Schweigen in den Raum, da Cait in Gedanken versunken schien.

»« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kraton Vain
König von Gylliath
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 08.12.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   Mo Dez 22, 2014 10:23 am

Eine unhöfliche Person war das erste was der König festellte während er die junge Frau vor ihm musterte. Dann senkte er den Blick wieder und lies ihn auf den kunstvollen Schitzereien das Steins liegen. Eine wunderbare künstlerische Arbeit, aber seine Fähigkeiten waren vermutlich nur eingebildeter Natur.
Er blickte wieder die Frau an.
"Und was wünscht ihr, Cait?"
Kraton füllte seinen Becher neu und reichte auch der Frau einen Becher mit Wein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cait Shoreen

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 06.12.14
Ort : Gafith - Burg Charson

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   Mo Dez 29, 2014 12:13 pm

Cait räusperte sich etwas und sah schnell wieder zu dem König an dem Tisch. Er reichte ihr einen Becher Wein und nach kurzem Zögern ergriff sie ihn auch. Ihr Mund war plötzlich so trocken. Die blonde, junge Frau wollte ihn nach ihrem Bruder fragen. Aber die Worte kamen ihr nicht über die Lippen.
"Ich wollte Eure Burg erkunden, Mylord."
Sagte sie und grinste leicht.
"Und wie ich vermutete, eure Wachen erkennen nicht mal ein Dienstmädchen, das hier nicht arbeitet."
Ihr verging das Grinsen schon gar nicht mehr, auch wenn sie wusste, dass sie sich auf sehr dünnem Eis bewegte, so wie sie mit dem König sprach.

»« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kraton Vain
König von Gylliath
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 08.12.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   Mo Jan 12, 2015 9:42 am

Kraton seufzte.
"Nun, denn. Ihr habt meine Burg gesehen, und seid ihr zufrieden mit der Architektur?, sagte er mit eingefrorenen Gesicht. Er nahm einen Schluck Wein aus seinem Becher.
Der König betrachtete die Frau ein weiteres Mal.
"Wünscht ihr sonst noch etwas?",fragte er, während er einen Kelch mit Wein füllte und diesen Cait reichte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cait Shoreen

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 06.12.14
Ort : Gafith - Burg Charson

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   So Jan 25, 2015 11:25 am

"Oh Mylord. Eine wunderschön Burg habt Ihr. Hier könnte ich mich wohlfühlen."
Sagte sie und setzte den Kelch, den sie von Karton entgegen gereicht bekam an die Lippen um einen Schluck des Weines zu trinken.
"Sagt Sire~"
Begann sie einen weiteren Satz. Ihr war eine Idee gekommen, wenn sie in des Königs Diensten stehen würde, könnte sie sicher einfacher an Informationen kommen.
"Könntet Ihr noch eine gute Spionin gebrauchen?"
Fragte sie während sie grinsend auf das Fenster zuging und hinausschaute. Ihre Fähigekeiten unbemerkt zu bleiben oder irgendwo hereinzukommen, hatte sie ja an sich schon bewiesen. Schließlich war es des Königs eigene Burg in das sie ohne große Probleme hineingekommen war.

»« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kraton Vain
König von Gylliath
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 08.12.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   So Feb 08, 2015 10:44 pm

Er blickte hinunter auf die Stadt und genoß die Aussicht über die Kuppeln und Türme, bis sein Blick den Rand der Mauern erreichte und auf das Meer blickte. Er lächelte bei den Worten der Frau.
Sie wollte also in seinen Dienst treten? Er fragte sich ob sie Hintergedanken hatte, oder ein Spion Calias war. Aber nicht davon schien wahrscheinlich. Na gut das erste vielleicht.
"Wie alle die in meinen Dienst eintreten wollen dürft ihr das. Doch werdet ihr erst eine Probezeit erledigen müssen. "
Er nahm ein leeres Blatt vom Tisch und notierte einige Worte.
"Meldet euch damit bei einem Mann namens Arak. Er ist Quartiermeister der Burg."
Damit wandte er sich von der jungen Frau ab und gab seinem Diener einige kurze Befehle, den Ausritt in die Stadt vorzubereiten und Strayn aus ihrem Quartier zu holen. Sie sollte ihn begleiten.
tbc: Stallungen
(Wenn du willst kann ich Arak als Npc spielen. Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cait Shoreen

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 06.12.14
Ort : Gafith - Burg Charson

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   Mo Feb 09, 2015 9:39 am

Cait beobachtete aufmerksam den König und verzog für einen Moment die hübschen Lippen, als sie seine Worte über eine Probezeit hörte. Jedoch ergab es schnell einen Sinn für ihn. Vorsicht war wichtig bei der Auswahl von Leuten im eigenen Dienst, aber trotzdem war sie auch überrascht. Er hatte scheinbar wirklich nichts dagegen sie in seinen Dienst aufzunehmen. Schmunzelnd verneigte sie sich leicht vor dem König.
"Ich danke Euch, Mylord."
Erwiderte sie, jedoch mit einem frechen Unterton in der Stimme. Dann blickte sie dem König nach. Sie selbst verließ ebenfalls die Kammer und machte sich auf die Suche nach Arak, dem Quartiermeister bei dem sie sich melden sollte.
tbc: Die Flure

(Gerne Smile Ich werde Cait auf den Fluren herumirren lassen, da können sich die beiden ja über den Weg laufen.)

»« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kraton Vain
König von Gylliath
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 08.12.14

BeitragThema: Re: Die Ratskammer   Do Apr 09, 2015 10:36 pm

cf: Hafen
Als Karton die beiden Türflügel aufschlug war der Raum bereits mit den Mitgliedern des Rates gefüllt. Seine rechte Hand Jorah, sein Heermeister ein ehemaliger Hunter, sein Kämmerer sein Schwiegervater und der Fürst von Borkan, der Kastellan von Charson, sein Admiral ein Leriner aus Harrnacht, Arrak sein kleiner Quartiermeister und Lord Bear Mandrill dem Fürsten von Areanis dessen Bruder er gerade hingerichtete hatte und welcher ähnlich wie Strayn ein Berater des Rates war.
Die Mitglieder des Rates erhoben sich und verneigten sich vor dem König. Karton setzte sich auf seinen Verzierten Stuhl am Kopf des Tisches und verfolgte wie sich auch die anderen Mitglieder setzten.
"Lady Strayn wird uns vorerst als Beraterin unterstützen.", meinte er. Sowohl Bear Mandrill als auch Jorah wirkten als wollten sie Einspruch erheben doch der König brachte sie mit einem Blick zum Schweigen. Während ein Diener Wein brachte, wandte sich Karton an den Heermeister.
"Ist alles bereit?"
"Ja, Mylord. 6.000 Mann in den Hügel bewaffnet und gedrillt."
"Wie viele Hunter?"
"2.500 Mylord."
Kraton nickte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Ratskammer   

Nach oben Nach unten
 
Die Ratskammer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Argoth  :: Gafith :: Burg Charson-
Gehe zu: