Fantasy RPG
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Waldhütte von Samrah Dunahram

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Calia Amyns
Herrscherin über Mordith
avatar

Anzahl der Beiträge : 344
Anmeldedatum : 23.06.14
Ort : Mythrill

BeitragThema: Waldhütte von Samrah Dunahram   Sa Dez 06, 2014 8:25 am

[...]


Zuletzt von Calia Amyns am So Dez 14, 2014 2:13 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://argoth.forumieren.com
Samrah Dunahram

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 02.12.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Di Dez 09, 2014 8:11 am

First Post!!!

Wieder mal war so ein Tag, wo ich mein Leben verfluchen könnte. Warum war die Welt von heute nur so schlecht? Ich könnte mir weitaus Schöneres vorstellen als meinen Beruf den ich ausübe und etwas Schöneres als hier zu wohnen. Doch leider klappt im Leben nicht immer das, was man sich vorgestellt hat. Nun gut. Ich begab mich auf den Weg vor meine Tür. Die Sonne schien und strahlte Wärme und Geborgenheit aus, doch so fühle ich mich überhaupt nicht. Im Gegenteil. Ich habe den Eindruck, dass es eher ein schlechter Scherz ist oder eine Ironie die zeigt wie beschissen doch mein Leben war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Carwhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 03.12.14

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Di Dez 09, 2014 8:29 am

Die Straße war schlecht und schlammig, wie nicht anders vom Zugang eines Schmugglerverstecks zu erwarten. Der buschige Bewuchs am Rand des Weges deckte die sechs Reiter, drei Menschen, ein Minotaur und ein Zentaur, sowie Carwhen selbst. Langsam näherten sie sich dem Wald.
Genaueres sah man noch nicht. Der Legion war berichtet wurden, das sich gyllianische Schmuggler in diesem Wäldchen verbargen. Angeblich lieferten sie kankorischen Stahl nach Gyllian. Das war gegen die Handelsgesetze.

Die Reiter näherten sich einem Häuschen das am Wald stand. Der Elementar umklammerte seinen Stock und gebot halt. Sie betrachteten das baufällige Haus und die Frau davor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samrah Dunahram

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 02.12.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Di Dez 09, 2014 8:38 am

Kurz schloss ich die Augen um die Wärme der Sonne auf meiner haut spüren zu können. Dann öffnete ich sie aber wieder und seufzte. Vor meinem Haus floss ein kleines Bächlein. Eilig holte ich mir einen Eimer und füllte diesen mit frischem Wasser bevor ich ihn nahm und Mühe damit hatte ihn fortzubewegen. Ich war so in Gedanken versunken, dass ich nicht mitbekam, wie sich fremde Gestalten meinem Häuschen näherten und mich beobachteten. Wer bitte kam, an so einen Ort wie die undinischen Marschen von Lerin, auf so eine Idee? wahrscheinlich niemand. So auch ich nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Carwhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 03.12.14

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Di Dez 09, 2014 8:43 am

Langsam ritten die Personen heran und umstellten die Frau. Der Sylph schwank sich von seinem Pferd.
"Crane, Barlek untersucht die gegen auf weitere Personen", zwei der Menschen verschwanden. Der Minotaur hinter Carwhen zog scharrend sein Schwert.
Er selbst hob seinen Stock und hielt ihn der Frau vor den Hals.
"Guten Morgen. Mit wem habe ich die Ehre?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samrah Dunahram

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 02.12.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Di Dez 09, 2014 8:47 am

Ich konnte gar nicht so schnell reagieren, da hatte man mich schon umstellt und mir einen Stock gegen die Kehle gehalten. " Also sowas Unverschämtes habe ich lange nicht mehr gesehen. Was erlauben sie sich eigentlich? Mein Name geht sie gar Nichts an und was wollen sie hier?" Es war ihr nicht geheuer und sie hätte gerne einen Antwort darauf. Möglichst sofort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Carwhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 03.12.14

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Di Dez 09, 2014 8:53 am

"Mein Name?.... Mein Name", er lachte.
"Carwhen wenns genehm ist. Aldera der Legionen von Letow."
Er betrachtet erst sie dann die Hütte. Irgendetwas hier wirkte seltsam. Der Zentaur tänzelte nervös um die Hütte herum. Der Minotaur, sein Stellvertreter, betrachtete den Himmel und sog schaufend Geruch ein.
"Wir gehen einem Gerücht über Schmuggel in diesem wald nach."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samrah Dunahram

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 02.12.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Di Dez 09, 2014 9:18 am

Kurz sah ich zu seinem Kumpanen. Der war mir auch nicht wirklich geheuer aber naja. " Schmuggler? Hier? Ganz sicher nicht!" meinte Ich dann und sah ihn an. " Wenn sie jetzt die Güte besäßen und ihr Schwert von meinem Hals nehmen, dann wäre ich ihnen sehr verbunden!" herrschte sie ihn, ein wenig härter als geplant, an. Sie hatte echt noch andere Dinge zu tun, als hier zu stehen und mit den werten Herren zu plaudern. " Hier werden sie Nichts finden und ich kann ihnen auch nicht weiterhelfen. So leid wie es mir tut!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Di Dez 09, 2014 10:41 am

Etwas Seltsames ging auf den schlammigen Ebenen vor. Leya zügelte ihr graues Pferd. Ihr Umhang verhüllte sie zu einem Großteil, nur ihre schmutzigen Lederstiefel und ihr Kleidersaum lugten darunter hervor. Sie ließ den Blick schweifen, hatte ihr Gesicht nicht verschleiert und beobachtete aus ihren braunen Augen die Umgebung. Alles schien wie immer, doch in einiger Entfernung sah sie einen Auflauf von Gestalten. Darunter erschien ihr ein Minotaur zu sein, was recht ungewöhnlich hier war. Auch einen Zentauren konnte sie hier ausmachen. Leya gab ihrem Pferd die Anweisung näher heran zu treten. Da sah sie eine Hütte, vor der eine Frau bedroht wurde. Ihre Züge verhärteten sich. Was sollte das?
Sie hielt Abstand und hoffte nicht gesehen zu werden. Denn um jemandem zu helfen musste man unauffällig bleiben. Ihr Pferd wieherte nervös und sie ermahnte es zur Ruhe. Schnell waren ihre Augen wieder auf den Gestalten, wachsam, jederzeit bereit davon zu reiten.
Nach oben Nach unten
Carwhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 03.12.14

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Do Dez 11, 2014 9:33 am

"eine kluge Frau." meinte der Aldera und nahm den Stock von ihrem Hals. Er drehte den Griff und zog die dünne Klinge aus Sternenstahl heraus. Das silberne Metall glänzte in der Sonne.
"Ich glaube euch.... vorerst." Er wandte sich an seine Gefährten.
"Wir schlagen ein Lager auf und warten auf die Kundschafter". Der Sylph führte sein Reittier unter eine Gruppe von Bäumen, nahe der Hütte und band es an. Der verbliebene Mensch begann ein Feuer zu machen während der Minotaur, ein Reh ausnahm das sie auf dem Weg erbeutet hatten.
Er wandte sich wieder an die menschliche Frau.
"Darf ich euren Namen erfahren und was ihr so tief in den Marcshen tut?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samrah Dunahram

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 02.12.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   So Dez 14, 2014 7:34 am

Samrah schüttelte den Kopf. Na großartig, da hatte sie diese Spinner also auch noch am Hals. Sie war sich nicht sicher, wie sie sich verhalten sollte, da ihr die Gegenwart von diesem Carwhen einen Schauer bereitete. " Mein Name ist Samrah Dunahram und ich lebe hier, wenn es genehm ist!" erklärte sie ihm dann ruhig. Jetzt durfte sie wohl nicht mal mehr in ihrem Haus wohnen oder wie oder was? Der hatte vielleicht nerven.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   So Dez 14, 2014 8:17 am

Leya beobachtete die Gestalten weiter. Die Frau schien wohl recht mit der Situation allein klarzukommen, doch die Zauberin wollte sicher gehen und ritt näher heran. Ihr Pferd trat in eine Schlammpfütze, erschreckte und bäumte sich kurz wiehernd auf. Leya fluchte leise und beruhigte das Tier rasch wieder. Sie wollte nicht auffallen, diese zwielichtigen Gestalten waren ihr nicht geheuer. Sie kam nun so nah heran, dass sie den Fremden mit dem Stab erkennen konnte. Sie sah zu der Frau, hörte ihren Namen und rief zu ihr herüber.
Bedroht euch dieser Mann, myLady?
Nach oben Nach unten
Carwhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 03.12.14

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Di Dez 16, 2014 7:44 am

"Dann grüße ich euch Samrah Dunahram und entschuldige mich für die Unanehmlichkeiten." Er verneigte sich und kehrte zum Feuer zurück. Er schob die Klinge zurück in den Stab und drehte ihn wieder fest. Dann lies er sich auf dem Boden am
an der Lagerstelle nieder. Der Minotaur hatte begonnen das Tier über dem Feuer zurösten während der Zentaur zum Himmel blickte.
"Wollt ihr mit uns speisen?", Carwhen drehte sich noch einmal zu der Frau um, als er ein Geräusch vernahm. Ein Klatschen. Die Schmuggler? Die Kundschafter oder jemand anderes?
Er wandte sich um, auch der Pferdemensch folgte seinem Blick. Er richtete seine Hand auf das kleine Feuer. Ein Windstoß lies die Flammen weit in den Himmel auflodern und die Umgebung der Hütte wurde fast taghell.
Er blickte zu der Neuankömmlingin. Der Mensch der ihn begleitete legte einen Pfeil ein, der Minotaur legte das Essen weg und sprang schwerfällig auf.
"Nichts lege mir ferner, meine Dame. Doch nun wie ist euer Name und was führt euch hierher?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Mi Dez 17, 2014 4:12 am

Und doch habt ihr die junge Dame bedroht. Das gehört sich nicht.
Leya sagte dies von oben herab, da sie immernoch auf ihrem Pferd saß. Unter ihrem Mantel zeichnete sich deutlich ihr Langschwertgriff ab und sie ließ sich von den Fabelwesen genauso aus der Ruhe bringen, wie von dem Mann vor sich. Sie sah ihn mit kühler und leicht abwartender Miene an, was ihr sonst sehr fern lag. Doch konnte er nur ihre Augen sehen, da ihr restliches Gesicht schützend unter dem Schatten der Kapuze verborgen blieb.
Leya musterte ihn und überlegte kurz, ob er wahrhaftig ein Mensch war oder sich nur als solcher ausgab.
Das geht euch nichts an. Beides nicht. Solange ihr mir nich euer Belangen und euren Titel genannt habt. Ihre Worte waren forsch, dennoch nicht ungehobelt. Ihr Pferd schnaubte nervös und blickte vom Minotaur zum Zentauren. Mit einer leichten Streicheleinheit beruhigte die dunkelhaarige das Tier, veränderte ansonsten ihre Haltung nicht, blieb selbstbewusst und stur auf ihrem Pferd sitzen. Jederzeit bereit zu fliehen und jederzeit bereit sich zu wehren.
Nach oben Nach unten
Carwhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 03.12.14

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Mi Dez 17, 2014 7:45 am

Der Elementar senkte seine Hand und der Wind lies nach. Das Feuer senkte sich wieder und er strich seine Kleidung langsam zurecht so das man das Abzeichen umso besser sah.
"Carwhen. Aldera der Legionen von Letow.", sagte er langsam und deutlich während er den Stab in seiner Hand langsam drehte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Mi Dez 17, 2014 7:51 am

Ein Herr mit Titel. Was verschlägt euch in diese Gegend mit solch seltsamen Weggefährten?
Leya fragte ausschließlich des Anstandes wegen. Natürlich wollte sie wissen was sie hier trieben, aber es war solange egal, solange sie niemanden verletzten. Ihre Augen verengten sich leicht und sie beobachtete wachsam den Stab, in dem die Klinge ruhte.
Nach oben Nach unten
Carwhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 03.12.14

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Mi Dez 17, 2014 8:17 am

Er räusperte sich und lies sich am Feuer nieder. Wärme durhströmte ihn am kälter werdenden Abend.
"Wir suchen im namen der Legionen Schmuggler die Stahl und Waffen nach Gylliath schmuggeln"., sagte er langsam.
"Und nun wer seit ihr?"
Es war wichtig dies zu erfahren, bevor schlimmeres passierte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Mi Dez 17, 2014 8:34 am

Leya ließ den Mann vor sich nicht aus den Augen. Er erschien angespannt. Glaubte er wirklich das zwei junge Frauen etwas mit dem Schmuggel zu tun hatten? Okay, bei Leya war es durchaus möglich. Aber was wollte sie in Gylliath? Da hatte sie nichts verloren.
Interessant. Nun ich trage den Namen Leya Talinor. Er wird euch nichts sagen. Letzeres hoffte sie inständig. Denn sie war in dieser Gegend für die meisten Aufstände verantwortlich und bestahl oft die Reichen, um es den Armen zu geben. So hoffte sie inständig, dass ihr Name noch nicht in diesem Zusammenhang gefallen war. Weiterhin blieb sie auf ihrem Pferd sitzen und sah sich nicht gezwungen dies zu ändern.
Nach oben Nach unten
Carwhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 03.12.14

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Mo Dez 22, 2014 10:19 am

Er setzte sich wieder nieder und zog den Duft gerösteten Fleisches ein.
"Ah, die Aufrüherin. Wißt ihr das sich mehrer Kaufleute wegen euch beschwert haben?", meinte der zu jener Frau hin die sich las Leya Talinor vorgestellt hatte. Mit seinem Messer schnitt er eine Scheibe des Bratens ab.
"Fleisch?", fragte er mit einem weiteren Blick zu ihr.
" Nun setzt euch verdammt, ich werde euch nicht gleich festnehmen."
Dazu war es noch nicht an der Zeit. Auch waren ihre Verbrechen noch nicht so groß. Einige Aufstände unter Hafenarbeitern, Überfälle auf Karawanen mit Feldgütern aus Satyr und einige besoffene Matrosen aus Harrnacht erzählten sich das sie einen Mann in einen Hund verwandelt hätte. Das letztere war aber vermutlich nur die Geschichte einiger betrunkener Idioten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Mi Dez 24, 2014 12:24 pm

Der Fleischgeruch stieg ihr in die Nase und ohne das sie es groß bemerkte, knurrte ihr Magen ziemlich laut, sodass ihr Pferd die Ohren spitzte. Das war unangenehm gewesen, doch sie verbarg ihr Gesicht weiterhin im Schatten der Kapuze.
Was die Kaufleute sagen ist mir egal. Nur weil sich das arme Volk nicht erhebt, heißt es nicht das es ihnen ebenso dauerhaft schlecht geht. Einen Kaufmann jucken ein paar Goldtaler nicht.
Doch bei dem Fleisch konnte sie nicht wiederstehen, obwohl sie die ganze Zeit über versucht hatte unnahbar zu wirken, nickte sie nun und stieg sogar vom Pferd. Warf aber dem Satyr, dem Zentaur und dem Minotaurus einen misstrauischen Blick zu, bevor sie ans Feuer trat.
Die Kapuze ließ sie wo sie war, der Umhang umgab sie wie ein dunkler Schleier.
Sie setzte sich ans Feuer, immer ein Auge auf seine Leute und sah, man sah immernoch nur ihre Augen, zu dem Mann der sich Carwhen nannte auf.
Viel besser, ihr werdet mich gar nicht fest nehmen.
Nach oben Nach unten
Carwhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 03.12.14

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Mi Jan 07, 2015 3:46 am

"Nun ich fürchte irgendwann wird sich das nicht vermeiden lassen.", sagte er langsam auf den letzten Satz der Frau hin, während er ihr ein Stück des Bratens hin hielt. Der Minotaur gab sich ganz dem Essen hin und auch die meisten anderen Mitglieder der Trupee schienen beschäftigt.
"Nur verstehe ich nicht ganz worauf ihr hinauswollt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Mi Jan 07, 2015 1:43 pm

In welchem Zusammenhang Mister? Das das Volk arm ist und ich ihnen helfe, oder das ihr mich erst gar nicht festnehmt? Denn letzteres wird genauso geschehen. Ihr werdet mich gehen und vorallem in Ruhe lassen.
Ihr Blick ihm gegenüber war eindringlich. Auch wenn er gerade in der Überzahl war und sich sicher fühlte, konnte er nicht davon ausgehen dass sie sich ohne Vorkehrungen zu ihm ans Feuer setzte. Gerade ein Feuer war eigentlich perfekt. Ihre Finger kribbelten leicht wegen der Hitze und ihr Blick wich nicht von dem ihres Gegenübers.
Hatte man sie so schnell bemerken können? Hatte sie so leichtfertig gehandelt, dass man sie in Erinnerung behalten hatte? Sie musste wahrlich vorsichtiger sein.
Nach oben Nach unten
Carwhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 03.12.14

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Mo Jan 12, 2015 9:31 am

"Ersteres", meinte er während er mit seinem Dolch Nagelpflege betrieb.
"Nicht die Situation an sich, da verstehe ich euch. Nur bin ich der Meinung das ihr denen schadet denen ihr schützen wollt." Seine Stimme brach sich in einer gewissen Strenge, obwohl er seine rechte Hand fixierte.
Er warf einen kurzen Blick auf die Hütte aber anscheinend hatte sich die Besitzerin zurück gezogen. Mit dem Trappeln von Hufen näherten sich die beiden Menschen seines Trupps.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Di Jan 20, 2015 1:15 pm

Leya sah zu den näherkommenden Menschen auf, immernoch eine Hand in der Nähe ihres Schwertknaufs. Sie traute ihrem Gegenüber genauso wenig, wie er wahrscheinlich ihr. Vorsicht war ihr erstes Gebot.
Ich denke das solltet ihr meine Sorge sein lassen, oder nicht? Was versteht schon ein betitelter von der Situationen in den Dörfern? Sie nahm sich viel heraus, das musste sie sich eingestehen. Aber sie sah sich in einer Position, die beinahe an sicher herantrat. Wenn er sie festnehmen wollte, so würde sie ihm wie ein Aal zwischen den Fingern entgleiten. Nun dennoch nahm sie sich ein Stück von dem Fleisch, schnupperte daran und schob ihren Mundschutz herunter, während sie hineinbiss und genüsslich kaute, die Augen immer wachsam auf den umstehenden.
Nach oben Nach unten
Carwhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 03.12.14

BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   Sa Jan 24, 2015 8:24 am

Carwhen lachte.
"Und was bitte weiß eine einfache Frau von Regieren, Handel und Herrschaft."
Carwhen fragte sich worauf die Frau hinaus wollte. Er betrachtete fragend seine Untergebenen, doch die schüttelten den Kopf. Also keine Schmuggler in diesem Wald. Es war eine verdammte Falschinformation gewesen. Was sollten sie tun?
Natürlich könnte er die Frau mitnehmen, aber eigentlich tat sie nichts anderes als die Legionen selbst. Sie half und schützte das Volk von Lerin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Waldhütte von Samrah Dunahram   

Nach oben Nach unten
 
Waldhütte von Samrah Dunahram
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Renovierte Waldhütte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Argoth  :: Das weiße Gebirge und die südlichen Küsten :: Die undinischen Marschen-
Gehe zu: