Fantasy RPG
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Der Jahrhundertkrieg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Calia Amyns
Herrscherin über Mordith
avatar

Anzahl der Beiträge : 344
Anmeldedatum : 23.06.14
Ort : Mythrill

BeitragThema: Der Jahrhundertkrieg   Mi Jun 25, 2014 1:17 am


_______________________________________________________________________

Seit hundert Jahren wütet ein erbitterter Krieg zwischen den Huntern und den Freien Bewohnern Argoths. Die Bewohner von Argoth waren es Leid unter der Schreckensherrschaft des Königs Enzo zu stehen deshalb lehnten sie sich auf. Calia ein junges Mädchen aus Kentucky, nahm ihren rechtmäßigen Platz als Herrscherin ein und wurde so zur Anführerin der Mordiner. Sie kam durch das Goldenene Tor und hatte über 3 Monate allein, von den Huntern gejagt, in der Wildnis überlebt. Sie ist eine gütige Königin und ist zudem noch eine der letzten Überlebenden Zauberinnen in ganz Argoth. Doch anders als beim König Enzo bezieht sie ihre Kraft aus der Natur und der Kraft die ihre Anhänger ihr geben. Die Gyllianer kämpften mit fortschrittlicheren Waffen, weswegen die Mordiner sehr im Nachteil waren, da diese nur herkömmliche Waffen benutzten und ihre Technik noch nicht so weit fort geschritten war. Aber die Mordiner gaben nie auf und ihre Willenskraft hatte immer den Effekt, dass sie sich erfolgreich gegen die Gyllianer wehren konnten. Alle erlitten Niederlagen aber auch Siege und deshalb sah keine der beiden Seiten es jemals ein aufzugeben.

Nun wütet dieser Krieg schon seit hunderten von Jahren und immer noch ist kein Ende in Sicht. Es sind schon mehr Menschen gestorben als im Moment in Argoth leben und alle sind es leid diesen Krieg zu führen.

Kraton lehnte sich gegen den König Enzo auf und formierte sich mit einer Armee an der Grenze zwischen Mordith und Gylliath. Hunderte Gillianer und viele Hunter (und auch einige verbannte Lerina) schlossen sich ihm an. So begann der Gyllianische Bürgerkrieg und der Jahrhundertkrieg kam ins stocken während sich die Gyllianer selbst bekämpften. Nach 7 Wochen Krieg stand Kratons Armee vor Charson. Man begann die Festung zu belagern, aber das würde Monate dauern. Zu Kratons Glück rebellierte ein Teil der Hunter in der Festung und sie öffneten die Tore.
Der Anführer dieser Rebellen Joran, lieferte ihm Enzo aus, welcher nun im Gefängnis sitzt und auf seine Hinrichtung wartet. Die Gyllianer und die Hunter sind gespalten, einige sind Enzo treu geblieben und andere huldigen den neuen König Kraton, deshalb gibt es immer noch Spannungen innerhalb Gylliaths.


_______________________________________________________________________



Zuletzt von Calia Amyns am Sa Mai 02, 2015 6:27 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://argoth.forumieren.com
Carwhen

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 03.12.14

BeitragThema: Re: Der Jahrhundertkrieg   Fr Dez 12, 2014 9:56 pm

7. Jahrtausend- erstes Zeitalter der Menschen

7356- (1. Gyllianisches Jahr)
Menschen unter der Führung Gillians betreten Argoth durch das goldene Tor. Sie gründen Tarial und Elogem. Gillian heiratet die Teran Nasuada. Dadurch erreichen alle seine Nachfahren ein hohes Alter und manche sind auch in der Lage Magie zu nutzen.
7361- (5. Gyllianisches Jahr)
Die Menschen breiten sich nach Süden, Westen und Osten aus. Es kommt zum Krieg mit den Satyren, Zentauren und Alben (erste Menschen) die Gylliath und Mordith zu diesem Zeitpunkt bewohnen.
7378 (22. Gyllianisches Jahr)
Der Krieg endet. Die Alben verschwinden von der Welt. Satyre und Zentauren ziehen in den Osten. Die Menschen bauen Gafith als neue Hauptstadt, da Elogem vernichtet wurde. Sie breiten sich bis zum Sinos aus wo die Länder der Elementare beginnen.
7400- (44. Gyllianisches Jahr)
Der Elementarenkrieg endet. Die Salamander, welche die Menschen unterwerfen wollten, sind vernichtet. Die übrigen Völker ziehen sich an die Küste oder die Gebirge zurück. Menschliche Siedler überqueren den Sinos und errichten Caranduin.
7450- (94. Gyllianisches Jahr)>
Das Schlittenvolk rebelliert gegen Gylliath. Sie überqueren die Finger der Kälte und fallen in Aeranis ein. König Argen schlägt sie zurück. Die Festung Suka verfällt als ihre Bewohner verschwinden.
7467 (111. Gyllianisches Jahr)
Argen verstirbt und teilt sein Reich zwischen seinen beiden Söhnen auf Seilyn erhält Gylliath und Mordin Argenith östlich des Tiraghs. Argenische Siedler gründen Harrnacht und Langenhafen.
7510- (254. Gyllianisches Jahr) Enzo übernimmt die Herrschaft, tötet seine Magierkollegen und den König von Gylliath Tywin. Fundin von Argenith wehrt sich. Es gibt ein Massaker in Tarial. Fundins Enkelin Calia wird auf die Erde geschickt.
7512- (256. Gyllianisches Jahr)
Erster Angriff auf Mythrill vom Meer aus. Fundin, sein Sohn und seine Schwiegertochter sterben. Argenith nennt sich nach seinem Gründer nun Mordith und ist ein Staat voller lose organisierter Rebellen. Kraton wird verbannt
7756- (400. Gyllianisches Jahr)
Calia erscheint wieder.
Mythrill wird durch einen Überraschungsangriff endgültig zerstört.  Mordith reorganisiert sich mit Hilfe der neuen Königin und der Elfen.
7758(402. Gyllianisches Jahr)
Gyllianischer Bürgerkrieg. Rückeroberung der steinernen Tränen Kraton wird König von Gylliath. Langenhafen wird verlassen. Beginn des RPGs


Warum 8. Jahrtausend wenn in der echten 2014 ist?
Weil in der echten Welt nach Chr. gezählt wird was es in Argoth nicht gab.

Gyllianisches Jahr?
Jahre seit Gillian und sein Gefolge Argoth durch das goldene Tor betreten haben, welches damals aber noch nicht in New York stand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Der Jahrhundertkrieg
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Argoth  :: IMPORTANT :: ARGOTH :: Entwicklung-
Gehe zu: